Käseverkauf im Großhandel


Käseverkauf im Großhandel

Bevor der Käse in Einzelhandelsgeschäften ankommt, durchläuft er die Vertriebsnetze, die dem Einzelhandel die Bereitstellung von Lösungen, Waren und Dienstleistungen und damit den Verkauf von Käse sichern.

Käseverkauf im Großhandel

Das schweizerische Käseunternehmen AG produziert hochwertige Schweizer Käse mit Halal-Zertifikat. Unsere Käse werden nach den höchsten Standards der Käseindustrie hergestellt, raffiniert, konditioniert, geschnitten und verpackt. Ob in ganzen Rädern, Viertel Rädern, Blöcken von fünf Kilo oder Stücken von 200 Gramm, der Käse werden in der kürzesten Zeit in die vier Ecken der Welt und in Bezug auf die Kühlkette versandt die eine Qualität und eine optimale Frische für den Verbraucher garantiert .

Um diese Bedingungen zu gewährleisten, wählt das Unternehmen weltweit Transport-, Umschlags-, Vertriebs- und Großhandelspartner aus, so dass der Käse, sobald er an seinem Bestimmungsort angekommen ist, unter den besten Bedingungen empfangen und gelagert wird und bei den Einzelhändlern eintrifft. eine ziemlich lange Haltbarkeit.

Hygienevorschriften

Großhändler spielen in dieser Wertschöpfungskette eine entscheidende Rolle, sie haben die Aufgabe, die richtigen Lagerbedingungen nach den strengen Regeln zu gewährleisten. In Europa haben das Parlament und der Rat die Verordnung Nr. 178/2002 zur Festlegung der allgemeinen Grundsätze und Anforderungen des Lebensmittelrechts erlassen. Die Allgemeine Verordnung zu diesen Rechtsvorschriften bietet einen Rahmen für die Gewährleistung eines kohärenten Ansatzes in den Mitgliedstaaten in Bezug auf Entwicklung und ihre Anwendung. Die Hygienevorschriften umfassen alle Stufen der Produktion, Verarbeitung, Verteilung und Vermarktung von Lebensmitteln zum Verzehr, die folgenden Grundsätze sind angegeben:

• der Lebensmittelunternehmer
• Die Lebensmittelsicherheit muss in der gesamten Lebensmittelkette von der Primärproduktion bis zum Vertrieb durch die allgemeine Umsetzung der HACCP-basierten Verfahren (Hazard Analysis Critical Control Point) sichergestellt werden.

• Die HACCP-Verfahren sollten die Ermittlung, Bewertung und Kontrolle von signifikanten Gefahren für die Lebensmittelsicherheit beinhalten und die sieben Prinzipien in Übereinstimmung mit den HACCP3-Richtlinien des Codex anwenden. Nach den EU-Lebensmittel- und Hygienevorschriften müssen Lebensmittelunternehmer sicherstellen, dass die EU-Hygienevorschriften eingehalten werden, d.h. von Landwirten, Verarbeitern und Herstellern, Händler, Einzelhändler und Caterer.

Die zuständige Behörde des Mitgliedstaats überwacht den gesamten Sektor durch regelmäßige Inspektionen, Prüfungen und Vor-Ort-Kontrollen. Alle Lebensmittelunternehmer müssen registriert und zugelassen sein.

fabrication fromages

Großhandel

Käsegroßhändler bringen Käse zum Einzelhandel und schließlich zum Verbraucher. Sie kaufen in der Regel mehrere Arten von Käse, Hartkäse, Halbhartkäse, Weichkäse … von verschiedenen Marken und aus verschiedenen Quellen. Alles wird in großen Lagerhäusern gelagert, in denen die Händler direkt die Käsesorten und die Mengen auswählen können, die den Bedürfnissen und dem Geschmack ihrer Kunden entsprechen.

Um mehr zu erfahren lesen Sie auch:
Geheimnis des Käseverkaufs